phone Schnell und einfach bestellen
Telefon: 0721 37 19-520
Kauf auf Rechnung und kostenfreier Versand

SingLiesel-Advents-Geschichten - Das 12. Türchen

Max und Sebastian - Eine nostalgische Lausbuben-Geschichte in 24 Streichen
SingLiesel-Adventsgeschichten - Das 12. Türchen

Klobrille, Schaukel

Als Max und Sebastian auf der Bank hinter dem Schuppen saßen, beobachteten sie, wie die Schaukel an dem alten Apfelbaum gemächlich hin und her schaukelte. Egal, ob Sommer oder Winter, die Kinder spielten immer gerne draußen, und so probierte Ida, die kleine Schwester von Max und Sebastian, heute an diesem milden Dezembertag fröhlich ihrer neue Schaukel aus. Sie war gut eingepackt in einer warmen Wolljacke mit einem Anorak drüber, auch Mütze und Handschuhe hatte ihr die Mutter angezogen. Schaukeln war einfach ihre Lieblingsbeschäftigung, und die neue Schaukel war ihr ganzes Glück.
 
Diese Schaukel hatten die beiden Brüder für ihre kleine Schwester Ida eigenhändig gebaut. Auch dies war, man ahnt es schon, eine gute Tat, der ein gemeiner Streich vorausgegangen war.
An einem warmen Herbsttag hatten alle Kinder gemeinsam im Garten gespielt. Als es Essenszeit war, rief Hedwig ihre beiden Jungen zu Tisch und schickte sie vorher zum Händewaschen. Das mochten die beiden Buben nie, aber ihre Mutter kannte da keine Gnade. Maulend gingen die Buben also in das Bad, um sich die Hände zu waschen. Dabei kam Max eine Idee: „Wir seifen die Klobrille ein.“
Wenig später betrat die kleine Ida das Bad. Sie konnte inzwischen schon allein aufs Klo gehen und mit dem kleinen Hockerchen kam sie auch selber ans Waschbecken, darauf war sie richtig stolz. Aber als sie sich heute auf die Klobrille setzte, huch, da rutschte sie in die Kloschüssel! Ida fing an, bitterlich zu weinen, sie war so verblüfft und erschrocken, dass sie sich nicht alleine befreien konnte. Hedwig hörte das Weinen glücklicherweise bald und kam ihr zu Hilfe. Sie hob Ida herunter, half ihr beim Anziehen und munterte sie mit guten Worten und ein paar Schokolade-Keksen auf. Dann schimpfte sie ordentlich mit ihren beiden Buben. Zuletzt putzte sie die Klobrille von allen Seifenresten frei.

Die zwei Brüder hatten lange überlegt, wie sie diesen üblen Streich wiedergutmachen konnten, denn ihre kleine Schwester hatten sie im Grunde sehr ins Herz geschlossen. Mit Spielzeug für Mädchen kannten sie sich allerdings gar nicht aus, das beteuerten sie sich gegenseitig mehrmals, als ihnen zunächst nichts einfiel für Ida. Sebastian hatten nach einigen Tagen endlich die rettende Idee: „Ida schaukelt doch so gerne“. Richtig, Ida liebte nichts mehr, als zu schaukeln! „Wir bauen ihr eine Schaukel, eine Extra-Ida-Schaukel!“ Gesagt, getan.
Und so bauten sie wirklich nicht irgendeine Schaukel, sondern gaben sich besonders viel Mühe dabei. Sogar Onkel Clemens, der Schreiner war, wurde zu Rate gezogen. Er bot den Buben an, diese Widergutmachung mit ihm zusammen in seiner Schreinerei zu fertigen – wenn sie versprachen, nicht alleine an die Sägen und Schleifmaschinen zu gehen. Davor hatten die beiden Jungen auch wirklich Respekt.
 Es entstand eine Schaukel mit dünnen Brettern auf allen Seiten, die hinaufgeschoben werden konnten, sodass Ida hineinklettern konnte und sicheren Halt hatte, sobald sie saß. Zuletzt malte Max die Schaukel noch grün an und Sebastian verzierte sie mit roten Tupfen. Mit dicken Tauen wurde sie schließlich am Apfelbaum angebracht.
Ida juchzte und strahlte, als sie zum ersten Mal in der Wintersonne schaukelte. Und Hedwig musste keine Angst haben, dass Ida von der Schaukel fallen könnte.

Wieder einmal hatten Max und Sebastian ein Leuchten in die Adventszeit gebracht.

 

Die SingLiesel-Adventsgeschichten als Vorlese-Stunde im Video:
https://www.facebook.com/singliesel/
(vorgelesen von Annette Röser und Bernd Gnann)
Die SingLiesel-Adventsgeschichten auf YouTube - Türchen 12

 

Nach: Max und Sebastian, Der Brühwürfel im Duschkopf und weitere lustige Streiche, SingLiesel-Verlag 

Cover_Max_und_Sebastian5704c3806d9bb

 

* Pflichtfeld

Einfach telefonisch bestellen unter 0721 37 19-520 - Kauf auf Rechnung & kostenfreier Versand