phone Schnell und einfach bestellen
Telefon: 0721 37 19-520
Kauf auf Rechnung und kostenfreier Versand

Reim-Geschichten

 

Das Bausatzregal

Das neue Bücher-Eck-Regal,
es ist schick und es ist … schmal.
Ob es hält, was es verspricht?
Aufgebaut ist es noch … nicht.

Es ist noch in der Kiste drin.
Fritz rafft sich auf und geht da…hin.
War das wohl ein guter Kauf?
Er reißt erst mal die Pappe … auf.

Dann holt der Fritz die Bretter raus.
Sie liegen bald im ganzen … Haus.
Die Schrauben legt er auf den Tisch,
„… dass ich“, denkt er, „die nicht ver…misch!“

Die Anleitung legt er gleich weg,
die ist doch ohne Sinn und … Zweck.
Ein echter Mann kann das allein
und guckt nicht in das Heftchen … rein.

Fritz kriegt das hin, er ist schon groß.
Er schraubt jetzt einfach mal so … los.
Die Schraube hier ist aber klein!
Das Brett steckt Fritz einfach da … rein.

Den Dübel in die Wand reinstopfen,
hier noch mit dem Hammer … klopfen.
Doch das Regal hat seine Tücken!
Wieso sind denn hier nur … Lücken?

Alles ist jetzt schief und krumm,
das ist doch wirklich, wirklich … dumm!
Die Anleitung, wo ist sie hin?
Sie liegt da in der Kiste … drin!

Er nimmt sie und fängt an zu lesen:
„Ah, das wär’ der Trick ge…wesen!“
Ein Schräubchen hier, ’ne Leiste da,
der Erfolg ist schon ganz … nah.

Dort kommt noch ein Brett mit dran,
jetzt nimmt es langsam Formen … an.
Die Bücher können auch schon rein,
Fritz räumt sie alle einzeln … ein.

Und dann ist das Werk vollendet!
Das Blatt hat sich zum Schluss ge…wendet.
Fritz ist glücklich und er lacht.
Er hat sein Tagewerk voll…bracht.

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!


Heidi kriegt die Haare ab

Heidi seufzt: „Es ist so weit,
es wird jetzt allerhöchste … Zeit!
Jetzt heißt es schnipp und wohl auch schnapp,
die Haare müssen wirklich … ab.

Heidi mag Friseure nicht.
Doch Gepflegtsein ist ja … Pflicht.
Was Heidi will, weiß sie genau:
Die Haare werden rot, nicht … blau!

Und hinten ab, ein kleines Stück,
bloß nicht zu viel, da braucht man … Glück.
Vorne dann noch leicht gelockt,
sie hofft, das wird heut’ nicht ver…bockt.

Der Friseur ist ein ganz neuer.
Und prima ist: auch gar nicht … teuer!
Der Termin war schnell gemacht,
und das Werk wird heut’ voll…bracht.

Heidi geht in den Salon,
die Dame spricht am Tele…fon.
Die Dame lacht und ist gut drauf,
sie legt den Hörer zügig … auf.

„Setzen Sie sich, nur herein,
darf es ein Tässchen Kaffee … sein?“
„Oh ja, bitte. Das klingt gut!“
Heidi schöpft schon neuen … Mut.


Machen die hier, was sie sollen?
Und nicht einfach, was sie … wollen?
Heidi schildert ihren Plan.
Die Frau hört sich das ruhig … an.

Dann fängt sie an, dann legt sie los.
Und Heidi denkt, was macht sie … bloß?
Die Schere fliegt, macht „schnipp“ und „schnapp“,
die ersten Haare fallen … ab.

Dann schmiert sie Farbe in das Haar,
Heidi entspannt sich – wunder…bar!
Sie spült die Haare lauwarm aus,
dann ist die ganze Farbe … raus.

Sie achtet gut auf den Verlauf
und dreht die Haare sorgsam … auf.
Dann nimmt sie nur noch mal den Föhn,
und Heidi lacht: „Das ist ja … schön!
Die machen wirklich, was man will.“
Heidi strahlt und freut sich … still.

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!


Der Anzug

 „Guck mal!“, flötete Irene:
„Eine Karte von He…lene.
„Ach, du Schreck!“, denkt sich der Klaus.
„Eine Hochzeit, so ein … Graus.“

„Ehrlich, das ist kein Gewinn.
Müssen wir da wirklich … hin?“
„Ach, jetzt komm, wir müssen doch,
sie war bei uns, das weiß ich … noch!“

„Puh, mein Anzug ist zu klein.
Schatz, da pass ich nicht mehr … rein!“
Irene blickt Klaus skeptisch an:
Dick geworden ist ihr … Mann!

„Der alte Anzug passt nicht mehr,
dann muss ein neuer Anzug … her!“
„Ach, Einkaufen ist doch nur Frust,
ich habe wirklich keine … Lust!“

„Und wie wär’s dann mit Diät?“
„Dafür ist es wohl zu … spät!“
„Ein neuer Anzug kann nicht schaden.
Komm, wir gehen in den … Laden.“

Unter Jammern geht Klaus mit,
hält mit Irene fast nicht … Schritt.
Im Laden ist die Auswahl groß.
Welchen Anzug nimmt er … bloß?

Beim Anzieh’n ist Klaus ungeschickt.
Der hier kratzt und dieser … zwickt.
Doch nach ein paar Stunden
haben sie einen ge…funden!

Auf einem Ständer, gut versteckt,
hat Irene ihn … entdeckt.
Die Passform ist wirklich grandios:
nicht zu klein und nicht zu … groß!

Der Anzug steht für Eleganz.
Die Farbe: Schwarz,  mit schönem … Glanz.
Klaus blickt sich im Spiegel an,
lacht, wie gut er aussehen … kann!

„Der Anzug, er ist wirklich schön,
so könn’n wir zu der Hochzeit … geh’n!“
Irene grinst und Klaus ist froh.
„Das machen wir doch sowie… so!

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!

 

  Das Bausatzregal Das neue Bücher-Eck-Regal, es ist schick und es ist … schmal . Ob es hält, was es verspricht? Aufgebaut ist es noch … nicht. Es ist noch in der Kiste drin. Fritz... mehr erfahren »
Fenster schließen
Reim-Geschichten

 

Das Bausatzregal

Das neue Bücher-Eck-Regal,
es ist schick und es ist … schmal.
Ob es hält, was es verspricht?
Aufgebaut ist es noch … nicht.

Es ist noch in der Kiste drin.
Fritz rafft sich auf und geht da…hin.
War das wohl ein guter Kauf?
Er reißt erst mal die Pappe … auf.

Dann holt der Fritz die Bretter raus.
Sie liegen bald im ganzen … Haus.
Die Schrauben legt er auf den Tisch,
„… dass ich“, denkt er, „die nicht ver…misch!“

Die Anleitung legt er gleich weg,
die ist doch ohne Sinn und … Zweck.
Ein echter Mann kann das allein
und guckt nicht in das Heftchen … rein.

Fritz kriegt das hin, er ist schon groß.
Er schraubt jetzt einfach mal so … los.
Die Schraube hier ist aber klein!
Das Brett steckt Fritz einfach da … rein.

Den Dübel in die Wand reinstopfen,
hier noch mit dem Hammer … klopfen.
Doch das Regal hat seine Tücken!
Wieso sind denn hier nur … Lücken?

Alles ist jetzt schief und krumm,
das ist doch wirklich, wirklich … dumm!
Die Anleitung, wo ist sie hin?
Sie liegt da in der Kiste … drin!

Er nimmt sie und fängt an zu lesen:
„Ah, das wär’ der Trick ge…wesen!“
Ein Schräubchen hier, ’ne Leiste da,
der Erfolg ist schon ganz … nah.

Dort kommt noch ein Brett mit dran,
jetzt nimmt es langsam Formen … an.
Die Bücher können auch schon rein,
Fritz räumt sie alle einzeln … ein.

Und dann ist das Werk vollendet!
Das Blatt hat sich zum Schluss ge…wendet.
Fritz ist glücklich und er lacht.
Er hat sein Tagewerk voll…bracht.

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!


Heidi kriegt die Haare ab

Heidi seufzt: „Es ist so weit,
es wird jetzt allerhöchste … Zeit!
Jetzt heißt es schnipp und wohl auch schnapp,
die Haare müssen wirklich … ab.

Heidi mag Friseure nicht.
Doch Gepflegtsein ist ja … Pflicht.
Was Heidi will, weiß sie genau:
Die Haare werden rot, nicht … blau!

Und hinten ab, ein kleines Stück,
bloß nicht zu viel, da braucht man … Glück.
Vorne dann noch leicht gelockt,
sie hofft, das wird heut’ nicht ver…bockt.

Der Friseur ist ein ganz neuer.
Und prima ist: auch gar nicht … teuer!
Der Termin war schnell gemacht,
und das Werk wird heut’ voll…bracht.

Heidi geht in den Salon,
die Dame spricht am Tele…fon.
Die Dame lacht und ist gut drauf,
sie legt den Hörer zügig … auf.

„Setzen Sie sich, nur herein,
darf es ein Tässchen Kaffee … sein?“
„Oh ja, bitte. Das klingt gut!“
Heidi schöpft schon neuen … Mut.


Machen die hier, was sie sollen?
Und nicht einfach, was sie … wollen?
Heidi schildert ihren Plan.
Die Frau hört sich das ruhig … an.

Dann fängt sie an, dann legt sie los.
Und Heidi denkt, was macht sie … bloß?
Die Schere fliegt, macht „schnipp“ und „schnapp“,
die ersten Haare fallen … ab.

Dann schmiert sie Farbe in das Haar,
Heidi entspannt sich – wunder…bar!
Sie spült die Haare lauwarm aus,
dann ist die ganze Farbe … raus.

Sie achtet gut auf den Verlauf
und dreht die Haare sorgsam … auf.
Dann nimmt sie nur noch mal den Föhn,
und Heidi lacht: „Das ist ja … schön!
Die machen wirklich, was man will.“
Heidi strahlt und freut sich … still.

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!


Der Anzug

 „Guck mal!“, flötete Irene:
„Eine Karte von He…lene.
„Ach, du Schreck!“, denkt sich der Klaus.
„Eine Hochzeit, so ein … Graus.“

„Ehrlich, das ist kein Gewinn.
Müssen wir da wirklich … hin?“
„Ach, jetzt komm, wir müssen doch,
sie war bei uns, das weiß ich … noch!“

„Puh, mein Anzug ist zu klein.
Schatz, da pass ich nicht mehr … rein!“
Irene blickt Klaus skeptisch an:
Dick geworden ist ihr … Mann!

„Der alte Anzug passt nicht mehr,
dann muss ein neuer Anzug … her!“
„Ach, Einkaufen ist doch nur Frust,
ich habe wirklich keine … Lust!“

„Und wie wär’s dann mit Diät?“
„Dafür ist es wohl zu … spät!“
„Ein neuer Anzug kann nicht schaden.
Komm, wir gehen in den … Laden.“

Unter Jammern geht Klaus mit,
hält mit Irene fast nicht … Schritt.
Im Laden ist die Auswahl groß.
Welchen Anzug nimmt er … bloß?

Beim Anzieh’n ist Klaus ungeschickt.
Der hier kratzt und dieser … zwickt.
Doch nach ein paar Stunden
haben sie einen ge…funden!

Auf einem Ständer, gut versteckt,
hat Irene ihn … entdeckt.
Die Passform ist wirklich grandios:
nicht zu klein und nicht zu … groß!

Der Anzug steht für Eleganz.
Die Farbe: Schwarz,  mit schönem … Glanz.
Klaus blickt sich im Spiegel an,
lacht, wie gut er aussehen … kann!

„Der Anzug, er ist wirklich schön,
so könn’n wir zu der Hochzeit … geh’n!“
Irene grinst und Klaus ist froh.
„Das machen wir doch sowie… so!

aus: Lücken-Geschichten in Reimen, Pfannkuchen und Muckefuck; Natali Mallek; SingLiesel Verlag; 12,95 €
Jetzt hier bestellen!

 

Schnell und einfach bestellen
Bestellen Sie bequem per Telefon, Fax oder E-Mail.
0721 37 19 - 520
Mo - Do 8 - 17 Uhr, Fr 8 - 16 Uhr
0721 37 19 - 519
Bestellformular ►
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Einfach telefonisch bestellen unter 0721 37 19-520 - Kauf auf Rechnung & kostenfreier Versand