phone Schnell und einfach bestellen
Telefon: 0721 37 19-520
Kauf auf Rechnung und kostenfreier Versand

Eigener Herd ist Goldes wert

Eigener Herd ist Goldes wert

Die schönsten Sprichwort-Geschichten rund um Haus und Hof Die schönsten Sprichwort-Geschichten, das ... weiterlesen weiterlesen
12,95 € *
32

Ihre weiteren Vorteile:

Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland
Sofort versandfertig

Schnell und einfach bestellen
Bestellen Sie bequem per Telefon, Fax oder E-Mail.
0721 37 19 - 520
Mo - Do 8 - 17 Uhr, Fr 8 - 16 Uhr
0721 37 19 - 519
Bestellformular ►
info@singliesel.de
Kostenloser Versand
Die schönsten Sprichwort-Geschichten rund um Haus und Hof Die schönsten... mehr
"Eigener Herd ist Goldes wert"

Die schönsten Sprichwort-Geschichten rund um Haus und Hof

Die schönsten Sprichwort-Geschichten, das sind 18 kurze, warmherzige und humorvolle Geschichten, die in einem Sprichwort münden.

Von jedem Sprichwort ist zunächst nur der erste Teil zu sehen. Der zweite Teil kann wie in einem Rätsel erraten und ergänzt werden. Nach dem Umblättern erfolgt die Auflösung.

  • kurze Vorlesedauer (maximal 1 Minute) und damit keine Überforderung
  • humorvolle, aus dem Leben gegriffene Geschichten
  • durchgängig liebevoll und nostalgisch illustriert
  • kein passives Zuhören, sondern aktives Mitmachen durch das Erraten der Sprichwörter

Die Vorlese-Geschichten für Menschen mit Demenz wurden in der Praxis gemeinsam mit Experten entwickelt. Stil und Gestaltung der Bücher sind bewusst auf die Belange älterer Menschen mit Alzheimer und anderen Demenz-Formen abgestimmt.

 

Blick ins Buch:

Die Sprichwort-Geschichten zählen zu den erfolgreichsten Büchern für Menschen mit Demenz. Sie werden mit großem Erfolg in vielen Pflege-Einrichtungen eingesetzt und eignen sich zur Aktivierung bestens.

Unser Buch-Tipp für Angehörige und Pflegekräfte von Menschen mit Demenz.

Jetzt kaufen!

1. Auflage 2014
Ca. 80 Seiten
ISBN: 978-3-944360-32-4

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Eigener Herd ist Goldes wert"
28.08.2017

Toll gemacht

Die Sprichwort-Geschichten passen gut zu unserer 90-jährigen Tante, die im Heim lebt. Das Buch gefällt mir in seiner einfachen und ruhigen Art sehr gut. Es ist durch die Bilder und die Typographie mit den Kreuzstichen so wunderbar anheimelnd - toll gemacht!

28.08.2017

Empfehlenswert

Ich habe unseren demenziell veränderten Bewohnern, sowie auch geistig fitten Senioren die Geschichten aus der Buchreihe " Sprichwort -Geschichten" vorgelesen. Die klar strukturierten Geschichten wurden sehr gut aufgenommen und auch die Vollendung des Sprichwortes klappte gut. Die Geschichten eignen sich zum Vorlesen einzeln , in der Kleingruppe oder auch als Abschlussgeschichte bei größeren Gruppenstunden. Empfehlenswert.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

* Pflichtfeld

Leseprobe als pdf herunterladen >> Der Blumenstrauß Nach vielen Ehejahren...

Leseprobe als pdf herunterladen >>

Der Blumenstrauß

Nach vielen Ehejahren liebten sich Hedwig und Franz noch immer. Die Liebe war nur nicht mehr ganz so knisternd. An die Stelle des Feuers der ersten Jahre war eine warme Glut getreten.

An manchen Tagen hatte Hedwig allerdings den Eindruck, als ob auch diese Glut erloschen sei. Dieser Samstag war ein solcher Tag. Während Hedwig kochte, saß Franz am Küchentisch und las Zeitung. Richtete Hedwig das Wort an ihn, erhielt sie allenfalls ein Grummeln als Antwort. Als Franz selbst beim Essen die Zeitung nicht weglegte, kochte sie innerlich. Dennoch, Streiten wollen Hedwig sich auch nicht. Vielmehr erzählte sie Franz, dass sie bei ihrer Base zum Hoffest eingeladen seien. Franz hörte gar nicht zu. Hedwig berichtete noch einmal vom Hoffest, diesmal etwas lauter. Franz hörte nur halb zu. Immerhin.

Doch statt "Base" verstand Franz "Vase und frage, was sie denn immer mit ihrer Vase habe. Da platzte Hedwig der Kragen. "Das schlägt dem Fass den Boden aus", rief sie. "Den ganzen Samstag liest du Zeitung. Selbst beim Essen legst du die Zeitung nichtg weg. Und hörst mir noch nicht einmal zu. Morgen kannst du im Wirtshaus essen!". Wütend stand sie auf und ging aus der Küche. Mit einem lauten Knall schlug sie die Küchentür zu.

Da reagierte Franz. Verwundert blickte er auf. Statt weiter zu essen, legte er die Zeitung beisammen und ging in den Garten. Dort pflückte er für Hedwig einen großen Strauß Blumen und hielt dann Ausschau nach seiner Frau. Er fand sie auf der Bank hinter dem Holzschuppen. Mit zerknirschter Miene gab er ihr die Blumen. Da konnte Hedwig nicht mehr sauer auf ihren Franz sein. "Lieben Dank", sagte sie. Trotzdem sollte Franz sich nicht zu sicher sein, sie breits besänftigt zu haben. Deshalb schob sie in scherzhaft drohendem Ton hinterher:

Eine Schalbe macht noch keinen Sommer:

 

 

Blick ins Buch:

Blick ins Buch:

Die SingLiesel-Nostalgie-Box Die SingLiesel-Nostalgie-Box
39,95 € * 59,90 € *
Mein Denkspass Mein Denkspass
16,95 € *
Einfach telefonisch bestellen unter 0721 37 19-520 - Kauf auf Rechnung & kostenfreier Versand