phone Schnell und einfach bestellen
Telefon: 0721 37 19-520
Kauf auf Rechnung und kostenfreier Versand

Marktbesuch und Kaffeeklatsch - Plaudergeschichten rund um die Kaffeetafel

Marktbesuch und Kaffeeklatsch - Plaudergeschichten rund um die Kaffeetafel

Marktbesuch und Kaffeeklatsch - Plaudergeschichten rund um die Kaffeetafel

50 Geschichten – nicht länger als zwei Minuten – laden zum Plaudern und Erzählen ein. Einfach geschrieben und ... weiterlesen weiterlesen
14,95 € *
68

Ihre weiteren Vorteile:

Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
Kauf auf Rechnung
Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland
Sofort versandfertig

Schnell und einfach bestellen
Bestellen Sie bequem per Telefon, Fax oder E-Mail.
0721 37 19 - 520
Mo - Do 8 - 17 Uhr, Fr 8 - 16 Uhr
0721 37 19 - 519
Bestellformular ►
info@singliesel.de
Kostenloser Versand
50 Geschichten – nicht länger als zwei Minuten – laden zum Plaudern und Erzählen ein.... mehr
"Marktbesuch und Kaffeeklatsch - Plaudergeschichten rund um die Kaffeetafel"

50 Geschichten – nicht länger als zwei Minuten – laden zum Plaudern und Erzählen ein.

Einfach geschrieben und immer fröhlich, bieten die kurzen Geschichten aus dem Alltag viele Anknüpfungspunkte für Plaudereien. Es bleibt viel Raum für persönliche Erzählungen und Erinnerungen. Die Aufmerksamkeit geht während des Lesens und Zuhörens nicht verloren. So eignen sich die Geschichten auch einfach für kurze Lese-Ausflüge "zwischendurch“. Alle Geschichten vermitteln eine positive Grundstimmung und nach einigen Kapiteln wachsen die Hauptpersonen, das sympathische ältere Ehepaar Helga und Heino, den Zuhöreren rasch ans Herz.

ISBN 978-3-944360-68-3
Format: 13,2 x 20,8 cm

Inhalt 112 Seiten

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Marktbesuch und Kaffeeklatsch - Plaudergeschichten rund um die Kaffeetafel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

* Pflichtfeld

Leseprobe als pdf herunterladen Tanz um den Maibaum Es ist der Abend des 30. April. Gut...

Leseprobe als pdf herunterladen

Tanz um den Maibaum

Es ist der Abend des 30. April. Gut gelaunt zieht Helga ihr neues Kleid an, schaut in den Spiegel und bürstet sich noch kurz die Haare. Gleich kommen die Nachbarn vorbei, um sie und ihren Mann Heino zum „Tanz in den Mai“ abzuholen. Helga ist nun fertig und ruft nach Heino, der bereits frisch angezogen und fröhlich pfeifend die Treppe herunterkommt. Sie setzen sich auf die Bank, die vor ihrem Haus steht, und warten auf ihre Nachbarn.

Währenddessen erzählt Heino von dem bekannten Brauch „Tanz in den Mai“ und wie dieser wahrscheinlich entstanden ist. „Also“, fängt Heino an, „Heute ist nicht nur unser ,Tanz in den Mai‘, sondern auch Walpurgisnacht. „Da tanzten früher die Hexen ums Feuer und flogen dann in der Dunkelheit auf ihren Besen davon.“

Helga schaut Heino herausfordernd an und sagt: „Woher willst du das wissen? Vielleicht haben sie ja einfach ihre alten Besen im Feuer verbrannt, damit sie endlich von ihren Ehemännern neue bekommen!“ Dabei lächelt Helga, erfreut über ihre gute Antwort und winkt den endlich eintreffenden Nachbarn zu.

Der Maibaum ist festlich geschmückt mit all den Schleifen und Blüten, und die Volksmusik sorgt für gute Stimmung. Nach einer Bratwurst und einem Glas Bier fangen die meisten Besucher an, im Kreis um den Maibaum herumzutanzen. Auch Helga und Heino tanzen mit und genießen den fröhlichen Abend. Nach ein paar Runden setzen sie sich verschwitzt und müde auf eine Bank und schauen sich von dort aus die Feier weiter an.

„Die Hexen hätten bestimmt auch großen Spaß an dieser Feier“, denkt Helga laut. Und Heino erwidert voller Elan: „Wenn ich noch ein junger Bursche wäre, würde ich jetzt für meine liebste Helga auf diesen Maibaum klettern und ein hübsches Band abreißen. So war es früher Sitte.“

„Ja, Heino, das stimmt. Und ich als deine liebe Ehefrau, die immer an deinen guten Appetit denkt, würde dir ein paar Würste vom Maibaum holen, das war nämlich auch Sitte.“

Helga und Heino lachen gemeinsam, und dann tanzen sie zum letzten Lied des Abends: „Der Mai ist gekommen“. Und alle Besuche freuen sich, dass die kalte Jahreszeit endlich vorbei ist. Nun darf der Sommer kommen!

Barbara Mikolajewski und Andrea Glahé sind seit vielen Jahren in der Seniorenarbeit tätig. Auf...

Barbara Mikolajewski und Andrea Glahé sind seit vielen Jahren in der Seniorenarbeit tätig. Auf Grundlage dieser persönlichen Erfahrungen haben Sie in den letzten Jahren unzählige Geschichten für ältere Menschen verfasst.
Ihre Erfahrungen haben sie in ihrem ersten gemeinsamen Buchprojekt zusammengeführt.

Einfach telefonisch bestellen unter 0721 37 19-520 - Kauf auf Rechnung & kostenfreier Versand